Planfeststellungsverfahren

Das Planfeststellungsverfahren wird voraussichtlich Ende 2017 für die ersten Abschnitte eingeleitet. Nach Vorliegen des Planfeststellungsbeschlusses und Durchführung des Grunderwerbs können die Bauabschnitte ausgeschrieben werden. Der Landkreis Emsland ist federführend in diesem Projekt und informiert über den aktuellen Projektstand. Siehe www.E233.de.

Bedarfsplan des BVWP (Bundesverkehrswegeplan)

Der Bedarfsplan ist die Anlage zu den Ausbaugesetzen für Verkehrswegen. In ihm sind alle bauwürdigen Vorhaben aufgelistet, die das Parlament am 3. August 2016 beschlossen hat. Seitdem hat der Ausbau der E 233 (von der A31 bis zur A1) in diesem Bedarfsplan den Dringlichkeitsstatus „vordringlicher Bedarf“.

Nutzen-Kosten-Verhältnis

Die Dringlichkeit eines Vorhabens im Bedarfsplan wird größtenteils bestimmt durch das Nutzen-Kosten-Verhältnis. Dieses NKV liegt für eine vierspurige E 233 bei 2,1. Das heißt, dass der Nutzen der Maßnahme die Kosten um das 2,1-fache übersteigen!

Aktuelle Informationen zum Planungsstand: www.E233.de

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Unterstützen Sie die E 233

e233-flyer.jpg

Sie haben die Möglichkeit, das Projekt E233 zu unterstützen, indem Sie eine Sponsor-Vignette kaufen. Mit dem Erwerb jeder E233-Sponsor Vignette im Wert von 20 Euro unterstützen Sie den vierspurigen Ausbau der E233.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Newsletter

Nähere Informationen finden Sie in unserem Newsletter, den Sie auf dieser Website abonnieren können.