„Verstehen uns als Lobbyisten für diese wichtige Wirtschaftsader“; Ludwig Pleus Vorsitzender des Städterings Zwolle-Emsland

Meppener Tagespost
14. April 2012
zurück

gm Cloppenburg - Herzlakes Samtgemeindedirektor Ludwig Pleus ist von den Mitgliedern des Städterings Zwolle-Emsland zum neuen Vorsitzenden gewählt worden.

Städtering Zwolle - Emsland in Cloppenburg - Ich bin E233 Sponsor.jpg
Im Cloppenburger Rathaus wurde Ludwig Pleus (vorne links) zum neuen Vorsitzenden des Städterings Zwolle-Emsland gewählt. Er übernimmt das Amt von Meppens Bürgermeister Jan Erik Bohling (vorne rechts). (Foto: Gerd Mecklenborg)

Pleus übernimmt das Amt von seinem Vorgänger Jan Erik Bohling, Bürgermeister der Stadt Meppen. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Jan Kuper, Wethouder der Stadt Emmen (NL). Bohling aus Meppen war seit 2010 Vorsitzender des Verbandes. In diesen zwei Jahren wurden wichtige Schritte für den Ausbau der E 233 unternommen.

„Uns ist es wichtig, dass der Vorsitz auf deutscher Seite bleibt, da die niederländischen Partner ihre Hausaufgaben bereits gemacht haben“, betonte Bohling, nachdem er über den aktuellen Planungsstand und die Fortschritte bei dem für das Emsland wichtigen Infrastrukturprojekt Ausbau der Europastraße 233 informiert hatte.

Bedeutung betont
Mitglieder des Städterings Zwolle-Emsland sind – neben den Kommunen entlang der Streckenführung – die Industrie- und Handelskammern für die Regionen Zwolle und Drenthe, die Landkreise Emsland und Cloppenburg, die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sowie die IHK Osnabrück-Emsland, die Oldenburgische IHK und die Provinzverwaltung von Drenthe. „Wir verstehen uns als ehrenamtliche Lobbyisten für diese Wirtschaftsader des Emslandes“, betonten Bohling und sein Nachfolger Ludwig Pleus, der auch die große Bedeutung des Projektes für die Verkehrssicherheit in der Region herausstellte.

Für die E 233 sind sieben Ausbauabschnitte geplant, die nacheinander ins Verfahren gegeben werden. Drei Planungsabschnitte liegen im Landkreis Emsland, die übrigen im Landkreis Cloppenburg. Die emsländischen Planungsabschnitte erstrecken sich von der Anschlussstelle A 31 bei Meppen über Haselünne bis zur Kreisgrenze nach Herzlake.

Wichtigstes Ziel bleibt für den Verband der Ausbau der E 233 von Zwolle nach Bremen zur Autobahn. „Mit dem Ausbau der A 37 auf niederländischer Seite soll nun der deutsche Teil zeitnah ausgebaut werden“, sagte Pleus in Cloppenburg. Etwa im Jahr 2015 könnte mit dem Ausbau der 83 Kilometer langen Strecke begonnen werden.

>> Meppener Tagespost

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv