Wirtschaftsstudenten aus Zwolle erkunden Meppen

Meppener Tagespost
25. Oktober 2017
zurück

pm Meppen - In einer zweitägigen Exkursion haben 18 Studenten der Windesheim University of Applied Sciences, Zwolle, das Emsland erkundet. Hochschuldozent Gerrit Kuiper und Gerhard Roelfes, Regionsmanager des Städterings Zwolle-Emsland, hatten ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Am ersten Tag besuchten die Studenten drei Unternehmen. Bei Büter Hebetechnik, Autorecycling Kempers im Euro-Industriepark in Meppen-Versen und Ludden & Mennekes im Industriegebiet Eurohafen, Meppen-Hüntel, konnten die Studenten sich von der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung des Emslandes überzeugen. Da diese drei Unternehmen auch in den Niederlanden tätig sind, wurden sofort die Vor- und Nachteile der grenznahen Lage diskutiert.

Im Rathaus hatte Wirtschaftsförderer Heinz Schöttmer die Studenten begrüßt und die wirtschaftliche Lage der Stadt Meppen dargestellt. Gerhard Roelfes berichtete von der Bedeutung des Ausbaus der Europastraße 233 zwischen Meppen und der Autobahn 1 bei Emstek für die deutsch-niederländische Städteringregion. Den Abschluss bildete am zweiten Tag eine Führung durch die Kornbrennerei Berentzen in Haselünne.

Quelle: Meppener Tagespost

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv