Landkreise Emsland und Cloppenburg offiziell Planfeststellungsbehörden für die E 233

Meppener Tagespost
23. März 2011
zurück

Landkreisvergibt fünf Ehrenamtspreise
Behörden für vierspurigen E 233-Ausbau
ma Meppen. Es klingt wie ein unwichtiger formaler Verwaltungsakt und ist trotzdem es ganz Besonderes. Wie Landrat Hermann Bröring mitteilt, hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP) die Landkreise Emsland und Cloppenburg auch ganz offiziell zu den Planfeststellungsbehörden für den vierspurigen Ausbau der Europastraße 233 von Meppen nach Emstek ernannt.

Damit löst der Landesminister ein Versprechen seines Amtsvorgängers Walter Hirche ein. Normalerweise führt die Niedersächsische Straßenbaubehörde ein so großes Verfahren durch. Es sei einzigartig in Deutschland, dass Landkreise ein Planfeststellungsverfahren für den Ausbau einer Bundes- bzw. Europastraße durchführen.
Im Rahmen seiner Sitzung beschloss der Kreistag zudem am Montag einstimmig Ehrenamtspreise in den Bereichen „Kultur, Soziales, Sport, Umwelt sowie Sicherheit (u. a. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk)“ auszuloben.
Die Bewerbungsfrist endet am 30. April. Wie Sozialdezernentin Henni Krabbe sagte, können Bürger ihre Vorschläge auch über einen Online-Fragebogen einreichen. Die Preisträger erhalten jeweils 500 Euro sowie eine Stele. CDU-Kreistagsmitglied Walter Teckert begrüßte den Preis, da „viele Bürger ehrenamtlich im Verborgenen tätig sind“. Diese Menschen würden sich über eine offizielle Anerkennung sehr freuen. Die Preisverleihung soll am „Tag des Ehrenamts“ Ende Juni erfolgen.

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv