IHK erreicht E 233-Sponsoringziel

IHK Magazin Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim
10. November 2011
zurück

von Gerhard Dallmöller, IHK

Mit einem Schlussspurt schloss IHK die Sponsoringaktion für die E 233 ab. Die regionale Zielgröße von 100 000 Euro wurde dank drei weiterer
Sponsoren erreicht. Deren örtliche Streuung mit den Standorten Spelle/Werlte, Lingen und Herzlake belegt erneut die große regionale Bedeutung dieser West-Ost-Strecke durch das Emsland.

„Bei dem Gelingen unseres Vorhabens haben uns viele Unternehmen aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim unterstützt. Ihnen gebührt unser Dank“, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf, bei der Übergabe der letzten drei Sponsorenurkunden, mit denen der Gesamtbetrag auf stolze 100 000 Euro anwuchs. Am Endspurt beteiligte sich unter anderem die Brüggen Oberflächen- und Systemlieferant GmbH aus Herzlake. „Unser Standort liegt unmittelbar an der E 233. Wir erleben die hohe Verkehrsdichte jeden Tag“, begründen Bernhard Brüggen und Jens Ficker ihr Engagement. Es müsse „dringend etwas geschehen“, sind sich die Geschäftsführer einig. Und: „Wir engagieren uns bei diesem Projekt, damit unsere Kunden und Mitarbeiter uns sowohl aus Westen von der A 31 als auch Osten von der A 1 besser erreichen.“

„Wichtiger Erfolgsfaktor“
Auch für die Erwin Müller-Gruppe ist eine intakte und leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur ein wichtiger Erfolgsfaktor. „Wir haben Geschäftsverbindungen in über 100 Länder und eigene Produktionsstandorte im In- und Ausland. Darum ist für uns eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur besonders wichtig. Die E 233 ist für unseren Hauptsitz in Lingen eine zentrale Verbindung zu den deutschen Seehäfen“, erklärt Geschäftsführer Christian Gnaß.

„Die wirtschaftliche Entwicklung des Emslandes ist eng mit dem Ausbau der Verkehrsinfrastruktur verknüpft. Darum helfen auch wir an dieser Stelle gerne mit“, sagte Bernard Krone von der gleichnamigen Unternehmensgruppe bei der Übergabe der Sponsorenurkunde. „Unsere Kunden können nur Geld verdienen, wenn die Fahrzeuge rollen und nicht im Stau stehen. Somit sehen wir unseren Beitrag auch als Return on Investment für die Käufer unserer Fahrzeuge“, ergänzte dazu Alfons Veer, Geschäftsführer der Krone Holding GmbH & Co. KG.

Letztlich, davon sind beide überzeugt, komme diese Maßnahme aber allen Verkehrsteilnehmern auf dieser Strecke zugute. „Die Krone Holding hat mit ihrem großzügigen Beitrag einen eindrucksvollen Schlussakzent gesetzt. Es freut mich, dass ein Unternehmen dessen Name synonym für die herausragende wirtschaftliche Entwicklung des Emslandes in den letzten Jahrzehnten steht, dieses Projekt unterstützt“, bedankte sich Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der IHK. Dabei hat er aber auch alle übrigen Unternehmen im Blick, die dieses Projekt in den vergangenen Monaten unterstützt haben. „Der Weitblick unserer Unternehmer und deren Verantwortungsbewusstsein für die Region hat den Erfolg dieser Sponsoringaktion ermöglicht“, stellt er im Rückblick auf seine zahlreichen Betriebsbesuche anlässlich der IHK-Sponsoringaktion fest. Graf hatte allen Unternehmen, die sich mit einem Beitrag von mehr als 1 000 Euro beteiligt haben, persönlich die Sponsorenurkunde übergeben.

Rechtssicherheit schaffen
Die IHK wird den weiteren Fortschritt im Planungsverfahren intensiv begleiten. Leere öffentliche Kassen machten es jedoch unmöglich, Prognosen über die Fertigstellung des vierstreifigen Ausbaus zu wagen. Zunächst sei aber wichtig, das Planungsverfahren rechtssicher bis zur Baureife abzuschließen. Marco Graf sieht dabei die Landkreise Emsland und Cloppenburg auf einem guten Weg. Mit einem frühzeitigen öffentlichen Beteiligungsverfahren konnten bereits zahlreiche Unklarheiten zur zukünftigen Trassenführung beseitigt werden.

Informationen: IHK, Gerhard Dallmöller

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv