Flagge zeigen für E-233-Ausbau; Kreise und Städtering werben für Millionen-Projekt

Münsterländische Tageszeitung
11. Mai 2011
zurück

Herzlake (ank) - Nicht nur die Vorbereitungen zum vierspurigen Ausbau der E233 zwischen Meppen und Cloppenburg laufen auf Hochtouren, sondern auch die Werbung: Mit Hilfe einer „E233Sponsor-Vignette" soll das Vorhaben quasi visualisiert und für die Bürger noch präsenter werden. Gestern fiel in Herzlake der offizielle Startschuss für den Verkauf der Vignetten.

Für 20 Euro gibt es einen Heck- beziehungsweise Frontscheibenaufldeber für Personenwagen oder Lkw, der ihn als Sponsor des Straßenausbaus ausweist. Erwartet werden 80 bis 100 Verkaufsstellen im ganzen Städteringgebiet von Zwolle bis Cloppenburg.

Für die erste Auflage wurden mehr als 8000 Vignetten hergestellt. Das Geld fließt in den Topf für weitere Marketingaktionen.

„Der vierspurige Ausbau hat einen großen Mehrwert", warb Emslands Landrat Hermann Bröring für das Vorhaben. „Wir dürfen uns nicht um diese Chance bringen lassen." Er hofft auf zahlreiche Mitstreiter für das Projekt, und zwar nicht nur aus den Reihen von Verwaltungen und Unternehmen, sondern auch der Bürger.

Die Planung des Ausbaus obliegt im Auftrag des Landes Niedersachsen den Kreisen Cloppenburg und Emsland. Sechs Millionen Euro werden dafür investiert, wobei drei Millionen aus Fördertöpfen der EU stammen. „Bislang sind wir im Zeitplan", konstatierte der Cloppenburger Landrat, Hans Eveslage. Er zeigte sich sehr zufrieden, dass die Einwohner der betroffenen Städte im Zuge von Einwohnerversammlungen eng in die Überlegungen der optimalen Trassenführung mit eingebunden werden.

Anfang 2013, so führte Eveslage aus, soll es in das Planfeststellungsverfahren für die insgesamt acht Bauabschnitte gehen. Steht das Konzept, liegt es am Bund, das Vorhaben umzusetzen. Wie die Finanzierung aussehen wird, ist noch offen. Möglich, so führten die Landräte aus, ist auch ein PPP(PublicPrivate-Partnership)-Modell, das mit Maut-Gebühren einhergehen würde.

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv