Politik auf kurzem Draht; CDU-Mittelständler in Berlin

Meppener Tagespost
15. März 2014
zurück
E233 Europastrasse 233 Emsland CDU ÖPP PPP Städtering Stedenkring Zwolle-Emsland.jpg

Berlin - Informationen auf ganz kurzem Draht für 53 CDU-Politiker aus dem Emsland: Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union, Kreisverband Meppen, schnupperte unter Führung ihres Vorsitzenden Günter Reisner Hauptstadtluft und führte politische Gespräche mit Spitzenpolitikern.

Das Thema Straßen- und Wasserwege stand im Mittelpunkt der Diskussion mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Verkehrsministerium, Enak Ferlemann, und den Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann sowie Albert Stegemann (alle CDU). Ferlemann zeigte sich optimistisch, dass der vierspurige Ausbau der Europastraße 233 zügig vorangeht. „Wir sind gut im Lauf“, erklärte er mit Blick auf den neuen Bundesverkehrswegeplan. „Es ist gut, wenn Behörden planen und Privatunternehmen bauen“, lobt er das Projekt. Die Emsländer hätten schon beim Bau der A 31 bewiesen, welche Dynamik das Zusammenwirken privater und staatlicher Kräfte bewirken könne. Die Bauzeiten würden drastisch verkürzt. Ähnlich beispielhaft könne nun auch der Ausbau der E 233 sein.

Ferlemann kündigte für den neuen, ab 2015 geltenden Bundesverkehrswegeplan „absolute Transparenz“ an. Alle Projekte würden im Internet vorgestellt – die Begründung ihrer Notwendigkeit ausführlich dargelegt. So könne jeder Bürger nachvollziehen, was das Bundesverkehrsministerium plant. „Dies ist eine der Lehren aus dem Bahnhofsprojekt Stuttgart 21“, sagte der Staatssekretär. Streit könne künftig durch detaillierte Information vermieden werden.

Die CDU-Mittelständler trafen bei ihrem dreitägigen Besuch in Berlin ferner den CDU-Innenexperten Wolfgang Bosbach, den Bundesvorsitzenden der Jungen Union, Philipp Mißfelder, sowie den Bundesvorsitzenden ihrer Vereinigung, Carsten Linnemann. Bei einer Reichstagsführung mit Aufstieg in die Kuppel erlebten sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Hauptstadt, die sich von ihrer Sonnenseite zeigte.

Quelle: Meppener Tagespost

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv