"Planungspartner für Ausbau"; Städtering feiert Geburtstag und bisherige Erfolge

Münsterländische Tageszeitung
24. August 2013
zurück

Löningen/Cloppenburg/Meppel (mt) - In der niederländischen Grachtenstadt Meppel haben die Mitglieder des Städterings Zwolle-Emsland in dieser Woche ihr zwanzigjähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Hier haben sich die Kommunen entlang der E 233 aus dem Kreis Emsland, dem Kreis Cloppenburg und den Niederlanden für den Ausbau der wichtigen Ost-West-Verbindung zusammengeschlossen.

Herzlakes Bürgermeister Pleus blickte dabei als Vorsitzender zurück auf gemeinsame Erfolge und schilderte einen Ausblick in die vierspurige Zukunft.
‚Wir wollen keinen Ausbau der E 233, damit wir schneller aneinander vorbeifahren können, sondern damit wir in unserer Region enger zusammenarbeiten können’, sagte Ludwig Pleus. „Nach einem sehr erfolgreichen Start bei der regionalen Finanzierung der niederländischen E 233 (A 37) bekam der Städtering in den vergangenen zwanzig Jahren immer mehr Mitglieder auf deutscher Seite. Und jetzt sind wir sogar Planungspartner des vierstreifigen Ausbaus".

Vorab tagten das Präsidium und die Lenkungsgruppe im „Stadhuis“ der 32.000-Einwohnerstadt Meppel. Wethouder Bouke Durk Wilms von der Gemeinde Emmen wurde als neuer stellvertretender Vorsitzender gewählt. Der Kreisbaurat des Landkreises Emsland, Dirk Kopmeyer, erläuterte den Planungsstand der E 233. Dabei wies Kopmeyer auch auf die wichtigen letzten Schritte bis zum Baurecht des Ausbaus hin. In seinem Referat über die Kommunen, Wirtschaft und Wissenseinrichtungen in der Städteregion berichtete Dr. Marijn Molema der Hochschule Windesheim in Zwolle.

Bürgermeister Pleus bedankte sich ausdrücklich bei der Ems-Dollart-Region, den Landkreisen Emsland und Cloppenburg und dem Straßenbauamt in Lingen für die gute Zusammenarbeit, die zügige Umsetzung der Planung und die transparente und volksnahe Vorgehensweise. Als Geburtstaggeschenk für den Städtering wünscht sich der Vorsitzende schnellstmöglich eine durchgängig vierspurige Europastraße E 233.

Münsterländische Tageszeitung

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv