Minister Lies stellt sich vor Fracking, A 33 und E 233

Meppener Tagespost
21. Oktober 2014
zurück

Hannover - Die Beschlüsse des Landesparteitages der Grünen zur Energieförderung und Infrastrukturvorhaben stoßen beim Koalitionspartner SPD auf wenig Begeisterung: Wirtschaftsminister und stellvertretender Landesparteivorsitzender Olaf Lies stellte sich auf Nachfrage unserer Redaktion vor umstrittene Autobahn-Neubauprojekte und Gasförderung per Fracking.

[...]

Bei Infrastrukturvorhaben votierten die Grünen mehrheitlich für ein Neubau-Moratorium. Davon betroffen wären die Autobahn 33 bei Osnabrück, die A 20 und 39, aber auch die E 233 im Emsland. Er stehe weiter „konsequent“ zu den Projekten, stellte Lies ungeachtet des Parteitagsbeschlusses der Grünen nun klar. „Für uns sind der Koalitionsvertrag und Kabinettsbeschlüsse weiterhin Grundlage der gemeinsamen Arbeit in der Landesregierung.“ Er sei sicher, „dass das auch für unseren Koalitionspartner gilt“, so der SPD-Politiker.

Quelle: Meppener Tagespost

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv