„Güterverkehr verlagern“; VCD begrüßt Bahnpläne

Meppener Tagespost
15. November 2013
zurück

pm Meppen - Der VCD-Kreisverband Emsland begrüßt sehr, dass sich das Land Niedersachsen entschieden hat, auch in Niedersachsen Schienenstrecken für den Personennahverkehr zu reaktivieren. Das teilt der Verkehrsclub Deutschland in einer Pressemitteilung mit.

Nur so könne erreicht werden, dass mehr Verkehr von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene verlagert werde. Allerdings greife die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) zu kurz, wenn sie nur den Personenverkehr berücksichtige.

Gerade im Hasetal parallel zur Europastraße 233 stelle der weiträumige Lkw-Verkehr „ein großes Potenzial für den Schienenverkehr“ dar. Schienenstrecken dienten in der Regel immer auch dem Güterverkehr. Erst der Güterverkehr mache sie rentabel, schreibt der VCD. Daher sollte bei den Reaktivierungen auch der Güterverkehr betrachtet werden. Insbesondere die Strecke Meppen–Essen (Oldburg) könne ein zentraler Abschnitt für den West-Ost-Güterverkehr sein. Dazu müsse man allerdings das Schienennetz in seiner Gesamtheit betrachten und prüfen, ob mögliche Lücken westlich von Meppen bis in die Niederlande und östlich von Essen zur Strecke nach Bremen noch zu schließen wären. „Die anfallenden Kosten dürften im Vergleich zu den Kosten des Ausbaus der E 233 wohl nicht so stark ins Gewicht fallen“, meint der VCD.

Die nächstgelegenen Oberzentren sind für das Emsland Oldenburg und Osnabrück. Beide sind im Personenverkehr nur mit Umsteigen zu erreichen, im Fall Oldenburg mit unzumutbaren Wartezeiten in Leer. Hier könnte die Strecke Meppen–Essen Abhilfe schaffen.

Quelle: Meppener Tagespost

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv