Eröffnung der A37/B402

Meppen, 21. Januar 2008
21. Januar 2008
zurück

Die offizielle Eröffnung der A 37 und der B 402 bzw. der E 233 bis zur A 31 war gleichzeitig auch die Premiere des neuen Messestandes des Städteringes Zwolle-Emsland. Landrat Hermann Bröring erläuterte dem Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Wolfgang Tiefensee und den niedersächsischen Minister für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr Walter Hirche die Notwendigkeit des vierspurigen Ausbaus der E 233 von Meppen bis nach Cloppenburg.

(Foto: Anstoßen auf den vierspurigen Ausbau am Stand des Städterings Zwolle-Emsland: Landrat Hermann Bröring, Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee, Minister van Verkeer en Waterstaat Camiel Eurlings, Niedersachsens Wirtschaftsminister Walter Hirche)

Jenne Holman nutzte als Vorsitzender des Städterings die Gunst der Stunde und überreichte den beiden deutschen Ministern und dem niederländischen Verkehrsminister Camiel Eurlings die neue Karte des Städterings Zwolle-Emsland mit der Abbildung der gesamte Europastraße 233 zu überreichen.

Insgesamt war die Veranstaltung zur Eröffnung der deutschen B 402 und der niederländischen A 37 am Knotenpunkt Holsloot – deutsche Grenze trotz des schlechten Wetters ein großer Erfolg. Rund 300 Gäste wohnten dem Spektakel bei und schauten sich die fallenden Dominosteine an, die von den drei Ministern und dem Deputierten Rob Bats, der als Vertretung des erkrankten Kommissars der Königin, Relus ter Beek, als Gastgeber der Provinz Drenthe fungierte, angestoßen wurden.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Minister van Verkeer en Waterstaat Camiel Eurlings (Foto: Rijkswaterstaat, Noord-Nederland)

Der aus 1300 Steine bestehende Dominoparcours endete nach ca. 2 Minuten mit der Freilegung einer Nachbildung des Emblems, das auch die Willkommensbrücke bei Holsloot ziert: die deutsche und die niederländische Flagge, in deren Mitte sich die Sterne der Europäischen Union befinden. Niederländische Kinder von der Grundschule ‘t Zwarte Meer aus Zwartemeer und deutsche Drittklässler von der Franziskusschule aus Schönighsdorf haben den Parcours aufgebaut.

Deutschland, die Niederlande und ein gemeinsames Ziel: Auf der E233 vierspurig unterwegs!

Minister Hirche betonte in seiner Rede, dass der Ausbau der E 233 noch nicht vollendet sei. Die Entwicklungen müssen weiter vorangetrieben werden. Dabei zog er auch die Finanzierung im Rahmen eines PPP-Projektes in Betracht, wie es auch vom Städtering und den Landkreisen Emsland und Cloppenburg favorisiert wird.

 

Natürlich können auch Sie uns und die E233 unterstützen!

Da es verschiedene Modelle der Unterstützung gibt, die wir Ihnen gern präsentieren möchten, hinterlassen Sie hier gern Ihren Unternehmensnamen und Ihre E-Mailadresse.

Wir werden umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen.


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Unterstützer

Aktuelles

» ältere Artikel finden Sie im Archiv

Presseberichte

» ältere Artikel finden Sie im Archiv